Inca bringt Projekt für Kino- und Freizeitcenter auf den Weg

Der Komplex soll am Sportplatz der ehemaligen Kaserne entstehen und knapp 4,4 Millionen Euro kosten

21.07.2017 | 10:14
Das Rathaus hat schon genaue Vorstellungen von dem künftigen Komplex.

Den Bau eines neuen Kino- und Freizeitkomplexes will die Stadt Inca in der Inselmitte von Mallorca ausschreiben. Entsprechende Pläne soll die kommende Ratsversammlung verabschieden. 16.000 Quadratmeter am Carrer Juan de Austria beim Sportplatz der ehemaligen Kaserne General Luque sind für den Bau vorgesehen.

Ein Kino mit mindestens fünf Sälen, weitere Freizeitangebote sowie eine Parkanlage und eine Esplanade stehen im Mittelpunkt des Projekts, für das die Stadt knapp 4,4 Millionen Euro veranschlagt. Das Unternehmen, das die Ausschreibung gewinnt, hat für den Bau ab Genehmigung der Baupläne eine Frist von zwei Jahren für die Fertigstellung. Das Projekt schließt den Bau einer neuen Zufahrt zwischen den Carrers Juan de Austria und Rodríguez Casademunt ein.

Die Nutzung des neu entstehenden Komplexes soll zunächst für 40 Jahre ausgeschrieben werden. Geschäfte sollen nicht entstehen.
Die Esplanade will die Stadt für öffentliche Veranstaltungen nutzen. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |