Mallorca stellt neuen Rekord beim Stromverbrauch auf

Hauptsaison und Rekordhitze: Am Montag (31.7.) wurden die bislang höchsten Werte auf den Balearen erreicht

02.08.2017 | 08:42
Kraftwerk Cas Tresorer in Palma de Mallorca.
Fotogalerie: Hitzewelle auf Mallorca

Die Balearen haben am Montag einen neuen Spitzenwert beim Stromverbrauch registriert. Erreicht wurde um 13.35 Uhr ein Wert von 1.245 Megawatt. Der vorherige Rekord stammt von August 2008 mit 1.244 Megawatt, wie der Energiekonzern Endesa am Dienstag (1.8.) mitteilte.

Die Erklärung liegt auf der Hand: Es ist touristische Hochsaison, und wegen der großen Hitze in diesen Tagen laufen viele Klimaanlagen bei Touristen wie Einheimischen am Anschlag.

Auf Ibiza und Formentera wurde am Montagabend ein 21.41 Uhr ein Wert von 22,9 Megawatt erreicht, er liegt leicht über der bisherigen Rekordmarke von 229,2 Megawatt im August 2015.

Auch der nächtliche Stromverbrauch liegt deutlich über den gewöhnlichen Werten. In der Nacht auf Dienstag wurde ein Tiefstwert von balearenweit 684 Megawatt registriert. Der Durchschnitt im Juli liegt laut Endesa bei 612 Megawatt. Angesichts der Wetterlage könnten schon in den kommenden Tagen neue Rekordmarken erreicht werden, heißt es beim Stromversorger.    /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |