Versuch eines zweiten Attentats in Katalonien: Fünf mutmaßliche Terroristen in Cambrils getötet

In der Nacht auf Freitag (18.8.) wurden mehrere Personen in dem Küstenort verletzt

18.08.2017 | 08:59
Einsatzkräfte in Cambrils.

Wenige Stunden nach dem Attentat in Barcelona, bei dem mindestens 13 Menschen getötet wurden, ist es in der Nacht auf Freitag (18.8.) zu einem weiteren Anti-Terror-Einsatz der Polizei in Katalonien gekommen. Mutmaßliche Terroristen überfuhren auf der Strandpromenade des Touristenorts Cambrils mehrere Personen. Bei einer anschließenden Schießerei mit Einsatzkräften der katalanischen Regionalpolizei Mossos d'Esquadra seien fünf Terroristen niedergeschossen worden, teilten die Behörden per Twitter mit. Nach ersten Informationen wurden mehrere Zivilisten verletzt, einer von ihnen schwer.

Die mutmaßlichen Täter hatten zuvor laut der Nachrichtenagentur Efe versucht, mit ihrem Fahrzeug eine Polizeikontrolle zu umfahren. Daraufhin kam es zu einer Verfolgungsjagd, bei der mehrere Personen angefahren wurden, und zu der Schießerei. 

Der Attentatsversuch soll in Zusammenhang mit dem Anschlag in Barcelona stehen. Die mutmaßlichen Terroristen hätten versucht, das Attentat in Barcelona zu imitieren, berichtet die Zeitung "El Mundo" unter Verweis auf Polizeiangaben. Die mutmaßlichen Terroristen trugen Sprengstoffgürtel, wobei zunächt unklar war, ob diese echt waren. Die Polizei führte kontrollierte Explosionen durch. "Wenn Sie Detonationen hören, bitte nicht erschrecken, sie sind kontrolliert", warnte die Polizei nach 3 Uhr nachts per Twitter.

Anwohner wurden aufgefordert ihre Wohnungen nicht zu verlassen und Ruhe zu bewahren. Angesichts der unübersichtlichen Nachrichtenlage in der Nacht bat die Polizei, keine unbestätigten Informationen zu verbreiten. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Mallorca will die Anlage stilllegen. Madrid will das verbieten.
Kohlekraftwerk Es Murterar gefährdet die Gesundheit

Kohlekraftwerk Es Murterar gefährdet die Gesundheit

Die Studie einer internationalen Umweltorganisation macht die Dreckschleuder in Alcúdia für 54...

Taxifahrer nach Messer-Attacke in Palma schwer verletzt

Zu dem Übergriff kam es in der Nacht auf Donnerstag (23.11.). Die Polizei fahndet nach dem Täter

Barceló will mit der Fusion mit NH den großen Wurf

Barceló will mit der Fusion mit NH den großen Wurf

Spaniens Hotelketten kommen bislang international nicht gegen die Big Player an. Jetzt will das...

Mallorca im Black-Friday-Fieber

Mallorca im Black-Friday-Fieber

Vor fünf Jahren noch unbekannt, kann man sich der Rabattschlacht mittlerweile nicht mehr...

Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf dem Paseo Marítimo

Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf dem Paseo Marítimo

Der 57-Jährige starb am Unfallort. Die Guardia Civil hat den Unfallverursacher festgenommen, der...

Pkw überfährt Schweizer bei Llucmajor

Der 47-Jährige starb am Samstagmorgen (18.11.) an der Unfallstelle

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |