Hausbesitzer stellt Einbrecher in Sol de Mallorca

Die drei Täter waren in ein Anwesen der Siedlung eingedrungen

18.09.2017 | 17:57

Beamte der Ortspolizei von Calvià haben drei Personen festgenommen, die offenbar ein Privathaus in der Siedlung Sol de Mallorca ausrauben wollten. Nach Angaben der Gemeinde Calvià vom Montag (18.9.) handelt es sich um zwei Männer und eine Frau im Alter zwischen 36 und 38 Jahren. Sie waren mit zwei Lieferwagen herangerückt und wollten diese mit Hausrat füllen.

Die Täter wurden jedoch vom Hausbesitzer überrascht, er wurde daraufhin von einem der Einbrecher am Kopf verletzt. Zusammen mit seinem Sohn war er zu Kontrollzwecken vor das Anwesen gefahren, in dem er derzeit nicht wohnt. Bereits vor zwei Wochen waren Einbrecher dort eingedrungen.

Nachdem der Besitzer die Täter überrascht hatte, verständigte er die Polizei, die die Verfolgung aufnahm. Auf der Schnellstraße von Calvià nach Palma stellten die Beamten die Täter auf der Höhe der Ausfahrt Costa d'en Blanes. Auch der Hausbesitzer war hinter ihnen hergefahren.

Erst vor einigen Tagen hatte die Guardia Civil sechs mutmaßliche Einbrecher gefasst, die in Felanitx Vilafranca und Santanyí operiert haben sollen. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |