Demonstranten gegen Massentourismus auf Mallorca wärmen sich auf

Schon im Vorhinein der Großkundgebung am Samstag (23.) machten die Organisatoren für ihre Forderungen mobil - und erklärten, worum genau es bei ihrem Protestzug gehen wird

20.09.2017 | 15:21
Posieren für die Presse in Palma de Mallorca: Veranstalter der Demonstration gegen den Massentourismus.

Schon im Vorhinein der angekündigten Großdemonstration gegen den Massentourismus auf Mallorca am Samstag (23.9.) sorgen die Veranstalter für Aufmerksamkeit. Am Dienstag (19.9.) brachten Verantwortliche der mehr als 45 teilnehmenden Gruppierungen ein großes Banner an Palmas Flaniermeile Passeig del Born an, darauf zu lesen ist das Motto der Kundgebung: "So weit ist es gekommen: Stoppen wir die touristische Massifizierung".

"Die Gesellschaft hat begonnen, das derzeitige Tourismusmodell infrage zu stellen, und es ist wichtig, dass die Bürger sehen, dass wir schon jetzt die Nachteile des Tourismus erleben", so Margalida Ramis von der Umweltvereinigung Gob.

"Es gibt Alternativen zur touristischen Monokultur", betonten die Organisatoren vor Vertretern der Inselmedien. Der Zeitpunkt sei gekommen, endlich über Limits zu reden. Gerichtet seien die Forderungen nicht an Urlauber, sondern vor allem an die balearische Landesregierung. "Der Linkspakt hat im vergangenen Jahr bereits mit einem Kurswechsel begonnen und wir haben den Eindruck, dass die Regierenden offen für unsere Initiative sind", so Ramis.

Nicht nur die negativen Folgen des Massentourismus für die Umwelt stehen im Vordergrund der Diskussion, sondern auch die prekären Arbeitsbedingungen im Tourismussektor. "Wir wollen all denen eine Stimme geben, die unter den Konsequenzen leiden, die diese Abhängigkeit vom Tourismus mit sich bringt", erklärte Ramis. So sei beispielsweise auch der Zusammenschluss der Zimmermädchen auf Mallorca ("Las Kellys") an der Demonstration beteiligt.

Die Demonstration startet am 23. September um 18 Uhr an der Plaça d'Espanya in Palma de Mallorca. Der Protestzug wird durchs Zentrum bis zum Passeig del Born ziehen. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Gewitter, Temperatursturz und Warnstufe Gelb

Die Wetteraussichten für Mallorca für die nächsten Tage

4,2 Millionen Euro für ein Eisenbahn-Museum auf Mallorca

4,2 Millionen Euro für ein Eisenbahn-Museum auf Mallorca

Im Zuge des Projekts in Son Carrió wird auch geprüft, dass auf einem Abschnitt wieder historische...

Seniorin erliegt nach Unfall mit Müllwagen ihren Verletzungen

Seniorin erliegt nach Unfall mit Müllwagen ihren Verletzungen

Die 71-Jährige war am 29. September in Palma von einem Lkw der Stadtwerke Emaya überfahren worden

Dafür fließen die Einnahmen der Touristensteuer 2017

Dafür fließen die Einnahmen der Touristensteuer 2017

Die Kommission für nachhaltigen Tourismus hat am Montag (16.10.) die Verteilung der Gelder für 62...

Weiteres Flüchtlingsboot: Polizei stoppt 17 mutmaßlich illegale Einwanderer

Weiteres Flüchtlingsboot: Polizei stoppt 17 mutmaßlich illegale Einwanderer

Das Boot wurde in der Nacht auf Mittwoch (11.10.) vor Cabrera entdeckt

Leiche eines Deutschen an der Playa de Palma entdeckt

Leiche eines Deutschen an der Playa de Palma entdeckt

Erste Anzeichen wiesen am Mittwochmorgen (18.10.) auf einen tödlichen Treppensturz hin

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |