Brand in Wohnblock in Santa Ponça geht glimpflich aus

Gebäude musste mitten in der Nacht geräumt werden. War es ein Kurzschluss?

26.10.2017 | 12:55

Noch mal mit dem Schrecken davongekommen sind in der Nacht von Mittwoch (25.10.) auf Donnerstag 40 Bewohner eines Wohnblocks in Santa Ponça, im Südwesten von Mallorca. Nachdem kurz nach 3 Uhr morgens in einer Wohnung ein Brand ausgebrochen war, musste das Edificio Florimar genannte Gebäude im Carrer de Montcada, 10 in aller Eile geräumt werden.

Verletzt wurde niemand. Der von der Ortspolizei und weiteren Einsatzkräften unterstützten Feuerwehr sei es gegen 4 Uhr gelungen, die Flammen zu löschen, so eine Mitteilung der zuständigen Gemeinde Calvià. Um 5.30 Uhr konnten die meisten Bewohner in ihrer Wohnungen zurückkehren.

Der Brand sei in der Wohnung eines 79-Jährigen ausgebrochen, der nach längerer Abwesenheit in sein Apartment zurückgekehrt sei, den Strom wieder angestellt und sich dann schlafen gelegt habe. Von der Rauchentwicklung geweckt, konnte er die Wohnung noch rechtzeitig verlassen. /ck

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |