Deutsche Wanderin auf Mallorca zwischen Béns d´Avall und Llucalcari tödlich verunglückt

Die 45-Jährige war mit ihrem Mann auf der beliebten Wanderstrecke Camí dels Pintors zwischen Deià und Sóller unterwegs. Sie stürzte einen 15 Meter hohen Abhang hinunter

07.11.2017 | 13:44
Auch ein Helikopter war an dem Einsatz nahe Llucalcari beteiligt

Eine 45-jährige Deutsche ist am Freitagnachmittag (3.11.) bei einem Wanderunfall auf Mallorca ums Leben gekommen. Wie die MZ-Schwesterzeitung Diario de Mallorca berichtet, stürzte sie in der Nähe des Restaurants Béns d'Avall bei der zur Gemeinde Sóller gehördenden Siedlung Alconàsser einen etwa 15 Meter hohen Abhang hinunter.

Die Frau war wohl mit ihrem Mann auf der Küstenroute des Camí dels Pintors zwischen Deià und Sóller unterwegs. Offenbar rutschte die Frau gegen 15.45 Uhr aus und stürzte in die Tiefe. Ihr Begleiter rief sofort den Notruf. Die Bergrettung und andere Einsatzkräfte rückten aus, auch ein Helikopter war im Einsatz. Die Rettungskräfte schafften es, die Frau lebend zu bergen, doch ihr Zustand war kritisch. Sie verstarb bei der Ankunft im Krankenhaus Son Espases in Palma.

Es ist nicht das erste Mal, dass sich auf dieser Strecke ein tödlicher Unfall ereignet. Der Camí dels Pintors führt die Steilküste entlang, der Weg ist nicht gesichert. An manchen Stellen reicht schon ein falscher Schritt, um in die Tiefe zu stürzen. Forderungen, die gefährlichsten Stellen abzusichern, verhallten bisher ungehört. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |