26 Verletzte nach Brand auf Fähre vor Mallorca

Das Schiff war auf dem Weg von Marseille nach Algerien – es legte in Port d'Alcúdia an

12.11.2017 | 11:10
Die Fähre im Hafen von Alcúdia.

Eine französische Fähre hat in der Nacht zu Sonntag (12.11.) nach einem Brand im Laderaum in Port d'Alcúdia auf Mallorca angelegt. Die mit 470 Passagieren und 137 Besatzungsmitgliedern besetzte Fähre war auf dem Weg von Marseille nach Algier.





26 Menschen wurden mit Rauchvergiftungen und Prellungen in die Krankenhäuser nach Inca und Manacor gebracht. Insgesamt wurden 20 Autos zerstört.

Noch ist nicht bekannt, warum das Feuer ausgebrochen war. Die Passagiere warteten am Sonntag darauf, mit einer anderen Fähre ihre Reise fortzusetzen. /pss
auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |