Erstes Los bei Lotterie "El Niño" gewinnt 2 Millionen Euro

Nach der spanischen Weihnachtslotterie "El Gordo" gibt es die zweite große Chance auf einen Megagewinn

06.01.2018 | 17:00
In diesen Maschinen entscheidet sich das Glück

Kein Glück für die Balearen, sie gingen bei der Lotterie "El Niño" wieder einmal leer aus.

In der ersten Serie der Ziehung hat das Los 05685 aus Bilbao als allererstes zwei Millionen Euro gewonnen. Den zweiten Hauptgewinn in Höhe von 750.000 Euro bekommt das Los 18442, verkauft in Carlet (Valencia). Weitere Gewinne wurden in Almería, Álava, Asturias, Badajoz, Barcelona, Burgos, Cádiz, Ciudad Real, Córdoba, Coruña, Guipúzcoa, Granada, Huelva, Jaén, Las Palmas de Gran Canaria, Lugo, Madrid, Murcia, Navarra, Pontevedra, Tenerife und Zaragoza gezogen.

Die erste Losnummer (23282) mit dem dritten Preis (250.000 Euro) wurde in Yecla (Murcia) verkauft.

In den ersten Ziehungen werden 2.000.000 Euro verteilt, der zweite Preis beträgt 750.000 Euro und schließlich 250.000 Euro – gezogen wird in 50 Serien von jeweils 100.000 Scheinen.

Bei der Lottoziehung "El Niño" sind insgesamt 700 Millionen Euro im Topf, das sind laut der Gesellschaft der Staatlichen Lotterien und Wetten (SELAE) 70 Millionen Euro mehr als noch im Jahr 2017. Ein Los kostet im Schnitt 18,17 Euro, die Preise variieren stark.

Die Ziehungen finden statt im Congresos Lienzo Norte in Ávila, die Hauptstadt der gleichnamigen spanischen Provinz, nordwestlich von Madrid.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |