19. März 2018
19.03.2018

Guardia Civil ermittelt wegen ausgestopfter Schildkröte

Das sichergestellte Exemplar gehört einer geschützten Spezies an

19.03.2018 | 09:55
Beschlagnahmte Schildkröte.

Die Guardia Civil ermittelt gegen zwei Personen auf Mallorca wegen des Besitzes einer ausgestopften Schildkröte. Das Exemplar gehört einer geschützten Art an, es handelt sich um eine Grüne Meeresschildkröte, wie es in einer Pressemitteilung vom Sonntag (18.3.) heißt.

Die Ermittlungen hat die für Tierschutz zuständige Abteilung Seprona in der Wache von Sant Joan übernommen. Die Besitzer hätten keine Unterlagen über die Schildkröte vorweisen können, heißt es. Der Verkauf von Exemplaren der Spezies, die in tropischen und subtropischen Meeren vorkommt, ist laut Guardia Civil streng verboten. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |