Skandalfoto mit toten Drosseln entstand nicht auf Mallorca

Die Vögel wurden offenbar von zehn Personen in drei Tagen in Albacete geschossen

14.11.2013 | 10:03
Dieser Mann ärgert die User
Dieser Mann ärgert die User

Das Foto eines Unbekannten, der hinter Hunderten toten Drosseln posiert, ist offenbar nicht wie befürchtet auf Mallorca, sondern bei Albacete aufgenommen worden. Dies teilten Jäger, die den Mann kennen, am Montag (11.11.) der Zeitung "Diario de Mallorca" mit.

Das Foto hatte in den sozialen Netzwerken für große Aufregung gesorgt. Die Vögel seien in drei Tagen von zehn Personen gejagt worden, was nicht illegal sei, da es in der Region Kastilien-La Mancha nicht wie auf den Balearen eine Höchstgrenze bei der Jagd dieser Tiere gibt. Auf den Inseln dürfen nur 18 Drosseln pro Tag und Person erlegt werden.

Der "Shitstorm" im Netz hatte den Inselrat von Mallorca und den Jägerverband bewogen, eine Untersuchung einzuleiten.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Tiere

Delfine zum Sonnenaufgang vor Cala Ratjada

Delfine zum Sonnenaufgang vor Cala Ratjada

Dafür lohnt das frühe Aufstehen allemal: Die Meeressäuger gibt es am Morgen vor Mallorca zu sehen

Besuch im Tierkrankenhaus

Besuch im Tierkrankenhaus

Wenn der Haustierarzt nicht mehr weiter weiß, schickt er die Patienten häufig ins Hospital Canis....

Warum Cannoli an der Cala Agulla in die Freiheit entlassen wird

Warum Cannoli an der Cala Agulla in die Freiheit entlassen wird

Ein neues System ermittelt in Echtzeit den idealen Ort, um die aufgepäppelten Schildkröten...

Aug´ in Aug´ mit dem Roten Thun

Jagdtrieb, Geschäft, Wissenschaft: unterwegs mit einem lizenzierten Hochseefischer vor dem Cap...

In weniger als sechs Monaten verschwunden

In weniger als sechs Monaten verschwunden

Wie die Pinna Nobilis, die größte europäische Muschel, einem rasanten Artensterben zum Opfer...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |