Warmer Oktober: Mücken stechen weiter

Für die Jahreszeit gibt es auf Mallorca noch ungewöhnlich viele stechende Plagegeister

27.10.2016 | 10:24
Seit vier Jahren sticht die Tigermücke auch auf Mallorca.

Die für Ende Oktober ungewöhnlich warmen Temperaturen haben dazu geführt, dass sich die Mücken auf Mallorca weiter fortpflanzen und deshalb auch stechen. Auch die örtlich hohe und lästige Konzentration von kleinen sogenannten Gewitterfliegen ist auf die milden Wetterumstände zurückzuführen.

Hintergrund: Das sollte man über die Tigermücke wissen

Erst nach einer ersten Kältewelle sei mit dem natürlichen Rückgang der Insekten zu rechnen. So lange sei die Bevölkerung aufgerufen, sich durch allgemeine Vorsichtsmaßnahmen insbesondere gegen die weitere Verbreitung der 2012 erstmals auf der Insel entdeckten Tigermücke zu schützen, erinnerten Mitarbeiter des balearischen Umweltministeriums. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Tiere

Medienhype um Schlangen auf Mallorca

Lesen Sie hier die bisherigen MZ-Artikel zu dem Thema. Mit Fotogalerie

Haben Sie einen seltenen Fisch vor Mallorca entdeckt?

Dann sollten Sie das schleunigst melden. Die Landesregierung hat eine Kartei von Sichtungen...

Wieder mehr Fische im Meeresschutzgebiet Dragonera

Die Gewässer waren Ende vergangenen Jahres unter Schutz gestellt worden

Wenn die Zikaden auf Mallorca so richtig auf die Pauke hauen

Wenn die Zikaden auf Mallorca so richtig auf die Pauke hauen

Nicht die Partyurlauber, die Insekten sind derzeit die wahren Insel-Krachmacher. Ist ja auch der...

Mückenschutz: Das hilft wirklich gegen Blutsauger

Mückenschutz: Das hilft wirklich gegen Blutsauger

Vergessen Sie neumodische Ultraschallgeräte, Mücken hören schlecht

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |