Warmer Oktober: Mücken stechen weiter

Für die Jahreszeit gibt es auf Mallorca noch ungewöhnlich viele stechende Plagegeister

27.10.2016 | 10:24
Seit vier Jahren sticht die Tigermücke auch auf Mallorca.

Die für Ende Oktober ungewöhnlich warmen Temperaturen haben dazu geführt, dass sich die Mücken auf Mallorca weiter fortpflanzen und deshalb auch stechen. Auch die örtlich hohe und lästige Konzentration von kleinen sogenannten Gewitterfliegen ist auf die milden Wetterumstände zurückzuführen.

Hintergrund: Das sollte man über die Tigermücke wissen

Erst nach einer ersten Kältewelle sei mit dem natürlichen Rückgang der Insekten zu rechnen. So lange sei die Bevölkerung aufgerufen, sich durch allgemeine Vorsichtsmaßnahmen insbesondere gegen die weitere Verbreitung der 2012 erstmals auf der Insel entdeckten Tigermücke zu schützen, erinnerten Mitarbeiter des balearischen Umweltministeriums. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Tiere

Mallorca-Glück für Vierbeiner: Christina Kastin.
Der ´Hundebomber´ naht

Der ´Hundebomber´ naht

Mit eigens gecharterten Flugzeugen will eine schwedische Insel-Residentin ab März Pauschalreisen...

Cala Llamp: Wilde Ziegen dringen in Wohngebiet vor

Mehr als 30 Tiere sind dort nach dem trockenen Sommer auf der Suche nach Futter

Ca de Bestiar: Ausstellung zum Mallorca-Schäferhund

Mehr als 80 Rassehunde waren auf der Schau in Vilafranca zu sehen

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Mann, der seinen Hund wegwarf

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Mann, der seinen Hund wegwarf

Müllmänner fanden das Tier quicklebendig im Container für Altpapier

Feuerwehr rettet trächtige Hündin aus sieben Meter tiefem Brunnen

Das Tier war aus unbekannter Ursache hinabgestürzt. Ein Nachbar holte Hilfe

Tiere auf Finca verhungert: Gericht ordnet Geldstrafe an

Tiere auf Finca verhungert: Gericht ordnet Geldstrafe an

Zu den Vorfällen war es Ende 2014 in der Gemeinde Llucmajor gekommen

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |