Artà ruft zur Schlangen-Jagd

Vermehrt beunruhigen Hufeisennattern die Bewohner im Nordosten von Mallorca. Jetzt wird das Rathaus von Artà aktiv

19.06.2017 | 02:30

Die Gemeindeverwaltung von Artà im Nordosten von Mallorca wird aktiv gegen die Schlangenplage in der Region: 50 Käfige wurden angeschafft, die der Bevölkerung zur Verfügung stehen. Die Bürger können die Käfige im Rathaus abholen und damit versuchen, Schlangen einzufangen, die sich in der Nähe ihrer Grundstücke herumtreiben. Auch spezialisierte Fänger sind im Einsatz.

Wie das Rathaus mitteilte, holen Mitarbeiter der Tierstation Natura Parc die eingefangenen Reptilien lebend ab, um sie zu untersuchen und unterzubringen. Auch Forscherteams der Balearen-Universität wollen sich mit den Exemplaren näher beschäftigen.

Bei den Schlangen handelt es sich vorwiegend um Hufeisennattern. Sie können bis zu 1,75 Meter lang werden, sind aber nicht giftig. Schon vor mehreren Jahren wurden sie erstmals auf Mallorca entdeckt und hatten 2009 für Wirbel in Artàs Nachbargemeinde Capdepera gesorgt. In Artà tauchten die Kriechtiere vermehrt vor einigen Wochen auf.  /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Tiere

Mallorcas herrenlose Hunde auf dem Laufsteg

Bei der Aktion am Sonntagmorgen (18.6.) sollten mehr als 50 Hunde vermittelt werden

Artà ruft zur Schlangen-Jagd

Artà ruft zur Schlangen-Jagd

Vermehrt beunruhigen Hufeisennattern die Bewohner im Nordosten von Mallorca. Jetzt wird das...

Fornalutx plant Stierlauf light

Die Gemeinde hatte den traditionellen Correbou zunächst ganz abgesagt. Nun wird mit der...

Aug´ in Aug´ mit dem Roten Thun

Jagdtrieb, Geschäft, Wissenschaft: unterwegs mit einem lizenzierten Hochseefischer vor dem Cap...

Mallorcas Schafscherer im Dauereinsatz

Mallorcas Schafscherer im Dauereinsatz

Es ist warm geworden. 230.000 Schafe auf der Insel müssen von ihrer schweren Wolle befreit werden....

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |