Palma treibt erfolgreich Knöllchen im Ausland ein

Die Stadtverwaltung nahm auf diese Weise im vergangenen Jahr 425.000 Euro ein

19.02.2013 | 16:32
Palma treibt erfolgreich Knöllchen im Ausland ein
Palma treibt erfolgreich Knöllchen im Ausland ein

Die Stadtverwaltung von Palma de Mallorca hat im vergangenen Jahr erstmals von im Ausland wohnenden Autofahrern Geld eingetrieben. 425.000 Euro seien so zusammengekommen, wurde am Mittwoch (13.2.) offiziell mitgeteilt.

Palma ist den Angaben zufolge die erste spanische Stadt, der das gelungen ist. Vor allem Mietwagenfahrer wurden behelligt. Als zahlungswillig hätten sich insbesondere die Russen erwiesen, heißt es. Insgesamt wurden 19.980 Knöllchen vergeben. Wären alle Strafen bezahlt worden, hätte Palma knapp 1,9 Millionen Euro eingenommen. Palma hatte in den Jahren vor 2012 wegen des bürokratischen Aufwands davon abgesehen, Geld von Verkehrssündern im Ausland einzutreiben.

Unterwegs

Stadtbus in Palma de Mallorca.
Kinder bis 14 Jahren fahren gratis in Palmas Stadtbussen

Kinder bis 14 Jahren fahren gratis in Palmas Stadtbussen

Ab kommenden Jahr wird das Alter für die kostenlose Mitnahme heraufgesetzt

So gut sind die Kreuzfahrten von Mallorca aus im Winter

So gut sind die Kreuzfahrten von Mallorca aus im Winter

Begrenztes Angebot, günstige Preise: die Schiffe der kommenden Monate, die im Hafen von Palma de...

Jetzt wird ins Auto reingeblitzt

Jetzt wird ins Auto reingeblitzt

Seit Samstag (11.11.) kontrollieren Kameras auf Mallorca, ob der Fahrer angeschnallt ist oder...

Mehr Radarfallen sollen Unfälle auf Mallorca weiter reduzieren

Mehr Radarfallen sollen Unfälle auf Mallorca weiter reduzieren

31 Todesopfer forderten die Straßen auf der Insel

Züge und Piraten: Flughafen auf Mallorca mit neuen Spielangeboten

Züge und Piraten: Flughafen auf Mallorca mit neuen Spielangeboten

Vier neue Kinderspielplätze sollen den Kleinsten die Wartezeit auf den Flug verkürzen

Eurowings soll dank Air Berlin um 81 Flieger wachsen

Eurowings soll dank Air Berlin um 81 Flieger wachsen

Lufhansa will eine Milliarde Euro in Billigtochter investieren und 3.000 neue Stellen schaffen

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |