Die Hälfte der Stadtbus-Flotte von Palma de Mallorca wird ausgetauscht

Nachdem immer wieder Fahrzeuge in Flammen aufgegangen waren, nimmt das Rathaus jetzt Millionen schwere Investitionen in Angriff

31.01.2018 | 12:16
Verantwortliche der Stadt nach der Pressekonferenz in Palma de Mallorca

Die Stadtbusgesellschaft EMT von Palma de Mallorca will ihre Flotte zu großen Teilen erneuern. 95 neue Busse sollen angeschafft werden - das ist mehr als die Hälfte der derzeit 117 Fahrzeuge. Noch vor Ende der Legislaturperiode im Mai 2019, möglicherweise schon Ende 2018, sollen die Fahrzeuge im Einsatz sein. Insgesamt werden sie rund 30 Millionen Euro kosten.

Zudem will die EMT eine eigene Erdgastankstelle für die Fahrzeuge installieren. Diese soll nahe der Stellplätze bei Mercapalma angesiedelt werden. Von der aktuellen Flotte werden bereits zwölf Busse mit Erdgas betrieben, bei den neuen wird die Anzahl deutlich höher ausfallen.

Die Erneuerung der Flotte wird seit längerem gefordert. Immer wieder gingen in den vergangenen Monaten Busse plötzlich in Flammen auf. Die Mehrzahl der derzeit eingesetzten Fahrzeuge sind Baujahr 2000 erbaut und weist Mängel auf.   /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |