31. Dezember 2008
31.12.2008

Mordfall Cala Murada: Deutscher Angeklagter im Krankenhaus

30.12.2008 | 14:59

Im Fall der mutmaßlichen Ermordung einer 62-jährigen Deutschen in Cala Murada hat der Hauptverdächtige R. M. für eine medizinische Untersuchung am Montag (29.12.) das Gefängnis von Palma verlassen. Der 75-jährige Deutsche, dessen Gesundheitszustand sich nach Angaben seines Anwalts verschlechtert hat, sollte im Krankenhaus Son Dureta einer Darmspiegelung unterzogen werden. R. M. ist angeklagt, im Juni 2006 seine Lebensgefährtin mit einem Schuss in den Rücken umgebracht zu haben. Der Staatsanwalt fordert 22 Jahre Haft.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |