27. Februar 2016
27.02.2016

Wird die Uhr in Spanien zurückgestellt?

Regierungspakt zwischen den Sozialisten und Ciudadanos will die Uhr eine Stunde zurückdrehen

01.03.2016 | 11:08
Die Sonnenuhr kann keiner täuschen, aber wie wird es mit der offiziellen Uhrzeit?

Festlandspanien und auch Mallorca sollen nach Willen der Sozialisten und der liberalen Partei Ciudadanos an die Kanarenzeit angeglichen werden. Das zumindest sieht der Regierungspakt vor, den beide Partei diese Woche unterschrieben haben.

Damit würde das Land wieder zur ursprünglichen Zeitregelung kommen, die zwischen 1900, als die Zeit in Spanien zum ersten Mal vereinheitlicht wurde, und 1922 galt. In dem Jahr wurde die Kanarenzeit eine Stunde zurückgestellt, während das Festland bei der Zeit von Großbritannien blieb, das auch der geografischen Lage entspricht.

Die aktuelle Zeitregelung stammt aus der Franco-Diktatur. Dieser glich die Uhrzeit aus Sympathie für Nazi-Deutschland und Mussollini-Italien an die zentraleuropäische Zeit an.

Vorschläge, die Uhr wieder anzugleichen hatte es immer wieder gegeben. Teilweise scheiterten sie an Protesten der kanarischen Nationalisten, die fürchteten, die Inseln vor Afrika würden aus dem Bewusstsein verschwinden, da etwa in den spanischen Nachrichten diese bei der Nennung der Uhrzeit immer gesondert genannt werden. /pss

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |