12. Februar 2016
12.02.2016

Mallorquinische Firma entwickelt virtuellen Schlüssel für Ferienwohnungen

Mit der Anwendung sollen Gäste per Smartphone Zugang zur Immobilie erhalten

12.02.2016 | 10:22
So soll´s funktionieren.

Eine Firma auf Mallorca hat eine Anwendung für das Smartphone entwickelt, die als elektronischer Schlüssel von Ferienwohnungen dienen soll. Besitzer und Verwalter von Fincas sollen so den Zutritt von Gästen und Servicepersonal zu den Immobilien auf Mallorca kontrollieren können, ohne selbst vor Ort sein zu müssen, hieß es bei der Vorstellung von "I-key" am Donnerstag (11.2.) im Real Club Náutico von Palma de Mallorca.

Statt die Schlüssel zur Ferienwohnung vor Ort zu übergeben, könnten Besitzer einen Code per E-Mail senden, erklärte Alberto Pons, Geschäftsführer von Ingenio 73. Wer wann die Immobilie mit dem virtuellen Schlüssel betreten darf, werde zuvor per Registrierung auf einer Website festgelegt. Die autorisierten Personen könnten die Haustür dann mit ihrem Smartphone öffnen.

Haken bei der Sache: Fällt der Strom aus, funktioniert auch der i-key nicht mehr. An einer Lösung werde jedoch gearbeitet, heißt es.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |