24. Januar 2013
24.01.2013

Mallorquinisches Olivenöl weiter Verkaufsschlager

Neuer Absatzrekord für "Oli de Mallorca DO"

29.01.2013 | 11:57
Absatzentwicklung von mallorquinischem Olivenöl

Olivenöl ist auf Mallorca weiter auf dem Vormarsch: Im vergangenen Jahr verkauften Hersteller des sogenannten "Oli de Mallorca DO" (mallorquinisches Olivenöl mit Qualitätssiegel) rund 12 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Statt 132.642 Liter wie noch 2011 setzten die Produzenten 2012 ganze 148.273 Liter hochwertiges kaltgepresstes Olivenöl ab.

86 Prozent davon werden auf den Inseln selbst verkauft, fünf Prozent finden auf dem spanischen Festland Abnehmer. Sieben Prozent des Olivenöls werden nach Europa exportiert, der größte Teil nach Deutschland. Der verhältnismäßig geringe Exportanteil lässt sich mit dem harten Preiskampf erklären, der auf dem Olivenölmarkt herrscht.

In der laufenden Saison 2012/2013 haben die beim Verband eingeschriebenen Olivenbauern rund 330.000 Liter Öl gepresst. Nur rund 58 Prozent davon werden am Ende nach strengen Prüfungen das Qualitätssiegel "DO" erhalten, so der Verbands-Vorsitzende Pep Oliver.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |