06. Juni 2013
06.06.2013

Hotels an der Playa de Palma dürfen nach oben wachsen

Eine neue Verordnung erlaubt den Bau von zwei zusätzlichen Stockwerken für bestimmte Häuser

06.06.2013 | 10:38

Arenal ist eines der ältesten Touristengebiete von Mallorca – jetzt soll eine neue Verordnung der Landesregierung Verbesserungen in dem Urlaubsort ermöglichen. Tourismusminister Carlos Delgado verkündete, dass Hotels mit vier oder fünf Sternen oder Aparthotels mit drei Schlüsseln (eine dem Sterne-System vergleichbare Einteilung) ihre Gebäude um zwei zusätzliche Etagen aufstocken können. Allerdings darf eine Maximal-Höhe von acht Stockwerken nicht überschritten werden. Zudem soll die Erteilung der Baugenehmigungen beschleunigt von statten gehen.

Neben den Hotels gelten auch für Restaurants, Discos und Bars neue Regeln: Sie sollen eine Art TÜV durchlaufen, bei dem unter anderem die Sicherheitsvorkehrungen, Brandschutzmaßnahmen und sanitäre Anlagen überprüft werden. Auch Hostals, Ferienwohnungen, Sport- und andere Freizeiteinrichtungen werden überprüft. Wenn die beanstandeten Mängel nicht innerhalb von drei Jahren behoben werden, werde die Einrichtung geschlossen.

Die Verordnung, die die Modernisierung in die Jahre gekommener Tourismusgebiete vorsieht, könnte auch in anderen Urlaubsregionen der Inseln angewandt werden – in diesem Fall muss das Gebiet aber zuvor vom Inselrat oder der jeweiligen Gemeinde als "in die Jahre gekommen" eingestuft werden.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |