23. Oktober 2014
23.10.2014

Rohrbruch in Palma: Zahlreiche Viertel auf dem Trockenen

Zu der Panne kam es am Mittwochmorgen (29.10.)

30.10.2014 | 10:07
Rohrbruch in Palma: Zahlreiche Viertel auf dem Trockenen

Nach einem Wasserrohrbruch am Mittwoch (29.10.) saßen zahlreiche Haushalte im Norden von Palma de Mallorca auf dem Trockenen. Betroffen waren rund 20 Viertel, einschließlich der Gewerbegebiete Son Castelló und Can Valero.

Zu dem Bruch war es nach Angaben der Stadtwerke Emaya gegen 8.45 Uhr in der Aufbereitungsanlage Son Tugores gekommen, als ein Bagger eine der wichtigsten Rohrleitungen beschädigte.

Betroffen waren die Viertel Son Castelló, S'Indioteria, Amanecer, Plaza de Toros, General Riera und Buenos Aires. Der Schaden wurde gegen Mittag behoben, es gab jedoch weiterhin Probleme mit dem Wasserdruck. Auswirkungen des Rohrbruchs machten sich zudem laut Emaya bemerkbar in Bonanova, la Vileta, Son Roca, Son Serra, Son Roqueta, Génova, Son Vida, Son Puig, Son Xigala, Son Rapinya, Son Cotoner, Son Espanyolet, Can Valero und Son Ferragut.

In Folge des Wasserrohrbruchs kam es zudem zu Überschwemmungen im Gebiet des Camí del Reis, so dass die Straße zwischen den Kreisverkehren von Son Castelló und Son Espases für den Verkehr gesperrt werden musste.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |