31. Januar 2016
31.01.2016

Vater und Sohn sterben an Vergiftung durch Kohlenmonoxid

Die Leichen der Opfer wurden am Dienstagmittag (2.2.) in einem Landhäuschen bei Binissalem gefunden

03.02.2016 | 09:07
Hier kam es zu der Tragödie.

In einem Landhäuschen in der Gemeinde Binissalem in der Inselmitte von Mallorca sind am Dienstag (2.2.) die Leichen zweier Marokkaner entdeckt worden. Nach ersten Erkenntnissen starben sie an einer Vergiftung durch Kohlenmonoxid, das beim Beheizen der Behausung mit einem traditionellen Feuerbecken freigesetzt worden war.

Bei den Opfern handelt es sich nach ersten Erkenntnissen um einen 59-Jährigen und seinen 15-jährigen Sohn. Ein Zeuge, der die Leichen in dem Landhäuschen in der Nähe des Friedhofs entdeckt hatte, alarmierte gegen 13.15 Uhr die Polizei. Die alarmierten Rettungssanitäter konnten nur noch den Tod der beiden feststellen.

Zuletzt war am 19. Januar ein älterer Mann in der Gemeinde Santa Maria ebenfalls im Inselinnern von Mallorca auf ähnliche Weise zu Tode gekommen. Bei Kohlenmonoxid handelt es sich um ein unsichtbares, geruchloses Gas.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |