21. Februar 2017
21.02.2017
40 Años

Umweltschutz-Kommission lehnt Ausbau der Landstraße Llucmajor-s'Estanyol ab

Das geplante Projekt bedrohe den Lebensraum geschützter Vögel, Schildkröten und Pflanzen

02.03.2017 | 10:54
Gefährlich für Rad- und Autofahrer: die Ma-6015 von Llucmajor nach s´Estanyol.

Die vom Inselrat Mallorca geplante Ausbesserung der Landstraße Llucmajor-s'Estanyol (Ma-6015) ist von der Umweltkommission der Landesregierung abgelehnt worden. Die knapp vier Kilometer lange Zufahrt zur Südküste bei Sa Ràpita führt durch Vogelschutzgebiet.

Auch zum Schutz der Radfahrer auf der Strecke wollte der Inselrat die asphaltierte Breite der Straße von aktuell sechs Meter auf 16 Meter erweitern. Die geplanten Bauarbeiten würden den Lebensraum von geschützten Pflanzen, Schildkröten und Vögeln bedrohen, so Mitglieder der Kommission.

Die Gemeinde Llucmajor pocht hingegen auf die Notwendigkeit, die Straße auszubessern. "Irgendetwas muss geschehen, weil die Straße in einem schlechten Zustand und aufgrund der Enge gefährlich ist", hieß es aus dem Rathaus. Am Donnerstag (23.2.) will die Umweltkommission tagen, um möglicherweise einen Kompromissvorschlag zu machen. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |