20. September 2017
20.09.2017
40 A˝os

Pollenša geht weitere Umgestaltung der Uferpromenade an

Neun Unternehmen bewerben sich um die Erweiterung der Fu▀gńngerzone

29.09.2017 | 09:40
Die erste Phase der Bauarbeiten hatten Hoteliers und Anwohner auf die Palma gebracht.

Zum Ende der Urlaubersaison auf Mallorca nimmt das Rathaus in Pollença die zweite Phase der Umgestaltung der Uferpromenade im Küstenortsteil Port de Pollença in Angriff. Für die ausgeschriebenen Bauarbeiten hätten sich insgesamt neun Unternehmen beworben, erklärte ein Sprecher, nachdem am Montag (18.9.) die Umschläge geöffnet worden waren.

Die mit rund 2 Millionen Euro veranschlagten Bauarbeiten sollen im Winter 2017/2018 beginnen. Im Gegensatz zu der ersten Phase der Arbeiten, die in in den vergangenen Monaten zu etlichen Klagen geführt hatte, will das Rathaus die Aufsicht und Kontrolle über das Projekt dieses Mal selbst durchführen.

Bei der Auswahl der Bewerbungen für die Ausschreibung werde man außerdem großen Wert auf die Qualität der Unternehmen sowie der präsentierten Vorschläge legen und weniger Gewicht auf den reinen Kostenfaktor, so ein Rathaus-Sprecher.

In der bevorstehenden zweiten Phase soll ein Teil der Küstenpromenade gepflastert werden, um sie zur Fußgängerzone zu machen. Gleichzeitig sind neue Grünzonen sowie eine Trennmauer zwischen Strand und Gehweg geplant. Der Radweg soll stärker vom Straßenverkehr getrennt werden. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, SŘdosten oder SŘdwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

á

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin Řber Kongresspalast bis Wandern

á

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |