14. März 2018
14.03.2018
40 Años

Mehr als 30 Eingaben gegen Zonen-Regelung zur Ferienvermietung

Sowohl Umweltverbände, als auch Gemeinden und Ferienvermieter fordern die Rücknahme des Projekts

20.03.2018 | 09:26
Geplante Karte der Ferienvermietung.

Nach Ablauf der Frist sind beim Inselrat von Mallorca mehr als 30 Eingaben zur geplanten Zonen-Regelung in der Ferienvermietung eingegangen. Trotz gegensätzlicher Positionen fordern Umweltschutzvereinigungen wie Gob und Terraferida, der Branchenverband Aptur sowie die oppositionelle Volkspartei (PP) die komplette Rücknahme des Projekts. Während die Zonen-Regelung dem Gob nicht restriktiv genug erscheint, ist bei der PP von „Pfusch" die Rede.

Unter den Gegner sind auch die Gemeinden Ariany, Campos, Felanitx, Alcúdia, Lloret, Son Servera, Ses Salines, Llucmajor, Fornalutx und Santanyí, die für Gemeindeteile geplante Vermietungsverbote ablehnen.

Der Inselrat unterteilt Mallorca in touristisch gesättigte und nicht gesättigte Gebiete mit unterschiedlichen Restriktionen. Sie sollen gelten, sobald die Landesregierung das derzeit bestehende Moratorium aufhebt.

Karte der Ferienvermietung: Wo auf Mallorca in Zukunft strenge Auflagen gelten

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |