01. April 2018
01.04.2018
40 Años

Jugendhaft für Mädchengruppe nach Mobbing an der Schule

Das Urteil wurde jetzt vom balearischen Oberlandesgericht bestätigt

06.04.2018 | 10:34
Gericht in Palma de Mallorca.

Das balearische Oberlandesgericht auf Mallorca hat vier Mädchen wegen Mobbing an der Schule zu Jugendhaft und zur Teilnahme an Sozialprogrammen verurteilt. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass die Minderjährigen im Schuljahr 2014/2015 eine Mitschülerin drangsaliert, beleidigt und gedemütigt hatten, auch zu tätlichen Übergriffen war es gekommen. Das Opfer erlitt Panickattacken und musste psychologisch behandelt werden, wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" berichtet.

Die vier Mädchen waren wegen ihres Verhaltens bereits Ende 2017 von einem Jugendgericht zur Teilnahme an Kursen zur Konfliktbewältigung verurteilt worden, zwei von ihnen auch zu Jugendhaft, hinzu kamen disziplinarische Maßnahmen der Schule in Palma de Mallorca. Die Verteidigung ging in Berufung, das nun in zweiter Instanz ergangene Urteil ist rechtskräftig.

Die Richter sahen die Aussagen des Opfers als glaubwürdig an, zumal es für die verbalen Übegriffe auch Zeugen gab, darunter die Mutter des Opfers.  /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |