31. Oktober 2018
31.10.2018

Soldaten sollen auf Mallorca provisorische Brücke nach Colònia de Sant Pere bauen

Die Wassermassen der Flutkatastrophe vom 9. Oktober hatten das Gebäude weggespült

31.10.2018 | 16:46
Bis die richtige Brücke fertig ist, soll zumindest ein Provisorium her.

Nach der Flutkatastrophe von Sant Llorenç hat der Inselrat Mallorca das spanische Militär um Hilfe gebeten. Dort wo die Regenmassen am 9. Oktober die Brücke der Landstraße in Richtung Colònia de Sant Pere weggerissen haben, sollen Soldaten eine provisorische Brücke bauen, bis das reguläre Bauwerk wieder hergerichtet ist. Das erklärte die Inselrat-Dezernentin Mercedes Garrido bei einer Ortsbegehung am Mittwoch (31.10.).

Die Bauarbeiten zum Aufbau der regulären Brücke seien bereits gestartet, werden sich aber vermutlich mehrere Monate hinziehen. Bei der Ortsbegehung war auch General Juan Cifuentes zugegen. Zunächst gehe es darum festzustellen, ob das Militär in der Lage ist, eine provisorische Brücke einzurichten, die nicht die Bauarbeiten für die reguläre Brücke beeinträchtigt.

In Bezug auf die weiteren Straßenschäden der Flutkatastrophe erklärte Garrido, dass die Reparaturarbeiten bereits in Auftrag gegeben seien. Theoretisch sollen sie innerhalb von drei Monaten abgeschlossen sein. In der Praxis könne sich dieser Termin aber verzögern, wenn auf dem Festland bestellte Bauteile verspätet eintreffen oder weitere Unwetter die Bauarbeiten behindern. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |