19. November 2018
19.11.2018

Neue Masche: Vorsicht vor Betrügern am Telefon auf Mallorca!

Die Nationalpolizei warnt vor falschen Mitarbeitern einer Telekommunikationsfirma, die anbieten, einen vermeintlichen Computervirus zu reparieren

19.11.2018 | 16:13
Bloß nicht verdächtigen Anrufern glauben, rät die Nationalpolizei.

Betrüger, die sich am Telefon als Mitarbeiter eines großen US-amerikanischen Telekommunikationskonzerns ausgeben, machen derzeit Mallorca unsicher. Davor warnt die Nationalpolizei in einer Pressemitteilung vom Montag (19.11.). Demnach rufen die Betrüger Menschen auf der Insel an und behaupten, die Angerufenen hätten einen Virus auf dem Computer oder dem Smartphone. Angeblich können die falschen Mitarbeiter diesen gegen einen geringen Betrag unschädlich machen. Um ihre Glaubwürdigkeit zu untermauern, schicken die Betrüger während des Telefonats falsche Akkreditierungen mit Fotos und Namen.

Im Laufe des Gesprächs versuchen die falschen IT-Spezialisten, sich das Vertrauen des Angerufenen zu erschleichen und bitten ihn um Nennung der Kontonummer, um den Unkostenbeitrag für die Arbeiten abzubuchen. Die Geschädigten stellen dann allerdings Tage später fest, dass von ihren Konten Beträge zwischen 250 und 500 Euro abgebucht wurden. Die Nationapolizei rät dazu, grundsätzlich Anrufern zu misstrauen, die vorgeben, einen Computervirus reparieren zu wollen. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |