21. November 2018
21.11.2018

Heimwerkermarkt Brico Depot verlässt Mallorca

Auf der Insel stehen 60 Arbeitsplätze auf dem Spiel

21.11.2018 | 15:04
Bei der Eröffnung des Brico Depot im Februar 2013 bildeten sich in Palma riesige Schlangen am Eingang.

Die Tage des Heimwerkermarktes Brico Depot im Gewerbegebiet Son Malferit östlich von Palma de Mallorca sind offenbar gezählt. Wie der Betreiber der Baumärkte, der britische Konzern Kingfisher, am Mittwoch (21.11.) mitteilte, werde sich das Unternehmen aus den Märkten in Spanien, Portugal und Russland zurückziehen. Stattdessen wolle man sich in Zukunft auf die Länder konzentrieren, in denen man "signifikative Marktanteile" habe, heißt es in der Erklärung.

Was die Ankündigung für den Standort auf Mallorca bedeutet und bis wann sie vollzogen werden soll, ist allerdings noch unklar. Derzeit sind 60 Angestellte im Brico Depot in der Balearen-Hauptstadt beschäftigt. Das Geschäft hatte erst im Februar 2013 eröffnet. Damals kam es zu einem Verkehrschaos auf den Zufahrtsstraßen und der Ringautobahn von Palma.

Brico Depot verfügt derzeit in Spanien über 27 Geschäfte mit rund 1.700 Mitarbeitern. Im vergangenen Geschäftsjahr schrieb Brico Depot in Portugal ein Minus von 2 Millionen Euro, während in Spanien Gewinne von 2 Millionen Euro erwirtschaftet wurden. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |