04. Dezember 2018
04.12.2018

Vermehrt Graffiti-Schmierereien im Wanderparadies von Mallorca

Im Rahmen einer groß angelegten Reinigungsaktion verurteile der balearische Umweltminister den Vandalismus in der Tramuntana

04.12.2018 | 11:38
Reinigungsarbeiten in der Tramuntana

Im Tramuntana-Gebirge auf Mallorca haben Menschen aus benachteiligten Bevölkerungsgruppen in den vergangenen Monaten Graffiti-Schmierereien im geschützten Gebiet beseitigt. Geleitet wurde die Aktion von einer Initiative des balearischen Umweltministeriums, der Caixa-Stiftung und der sozialen Vereinigung Estel de Llevant.

Bei einem Ortstermin mahnte Umweltminister Vicenç Vidal am Montag (3.12.) zu mehr "Gemeinsinn" und bat die Bevölkerung darum, die Landschaft, die seit 2011 als Unesco-Welterbe zählt, mit Respekt zu behandeln.

"Es ist nicht akzeptabel, dass in einer Landschaft, die wir alle schützen wollen, solche Schmierereien Einzug halten und die Natur zerstören", so Vidal. Wie die Leiterin des Naturschutzgebiets La Serra, Susanna Llobet, bekannt gab, verzeichne man in den vergangenen Jahren eine Zunahme von Graffiti in der Tramuntana. Man wolle auch weiterhin mit biologisch abbaubaren Reinigungsmitteln gegen den Vandalismus vorgehen.  /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |