23. Dezember 2018
23.12.2018

Balearen kämpfen gegen die hohe Selbstmordrate

Besonders Männer sind betroffen, das Gesundheitsministerium will die Prävention verstärken

23.12.2018 | 11:01

103 Menschen haben sich 2017 auf den Balearen umgebracht. Das berichtet die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca". Davon waren 71 Männer und 32 Frauen. Demnach ist der Suizid bei jungen Männern zwischen 15 und 29 Jahren die Haupttodesursache, bei Frauen im gleichen Alter der zweithäufigste Todesgrund nach Krebserkrankungen. Mit 8,9 Selbstmorden pro 100.000 Einwohnern liegen die Balearen über dem Landesdurchschnitt von 7,9.

Das will das Gesundheitsministerium ändern und hat ein eigene Abteilung gegründet, die sich mit der Prävention auseinandersetzt. 2018 wurden bereits 150 Ärzte, Krankenpfleger und Sozialarbeiter weitergebildet. Zudem wurde eine Kommission eingesetzt, die einen Präventionsplan ausarbeiten soll. /pss

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |