03. Januar 2019
03.01.2019

Balearen-Regierung will ganz Mallorca mit Glasfaser abdecken

Mit einer Investition von 2,8 Millionen Euro sollen bis spätestens Juli 2020 auch die kleinsten Ortschaften erreicht werden

03.01.2019 | 14:25
Das Internet soll schneller werden.

Das schnelle Internet soll bald ganz Mallorca abdecken. Mit einer Investition von 2,8 Millionen Euro will die Balearen-Regierung dafür sorgen, dass auch die kleinsten Insel-Ortschaften bis spätestens Juli 2020 mit Glasfaserkabeln versorgt sind. Damit stünden die Balearen zusammen mit dem Baskenland als die Region mit der besten Glasfaser-Abdeckung da, wie aus einer Pressemitteilung vom Donnerstag (3.1.) hervorgeht. 99,75 Prozent der Bevölkerung hätten den Zukunftsplänen zufolge dann Zugang zu der schnellen Internet-Verbindung.

Die Investitionen werden vom EU-Programm FEDER 2014-2020 subventioniert. Zu den Insel-Ortschaften, die von dem Programm profitieren, gehört zum Beispiel die Colònia de Sant Pere in der Gemeinde Artà, S'Horta und Son Mesquida in Felanitx sowie mehrere Miniorten rings um Deià oder Calvià. Die komplette Liste ist auf der Website der Landesregierung einsehbar.  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |