07. Februar 2019
07.02.2019

Tierschützer-Protest nach tödlichem Schuss auf Katze in Valldemossa

Das Tier erlitt einen Gewehrschuss in den Kopf

07.02.2019 | 17:14
Die erschossene Katze.

Tierschützer auf Mallorca haben im Fall einer in Valldemossa erschossenen Katze um Mithilfe gebeten, um den Tierquäler ausfindig zu machen. Das Tier hatte einen Gewehrschuss in den Kopf erlitten und war kurz darauf an seinen Verletzungen in einer Tierklinik gestorben.

Die Katze war sterilisiert und Teil einer kontrollierten Katzenkolonie in der Siedlung Sangril·la, die von Tierschützen versorgt wird. Das Tier lebte in einem Privatgarten und erhielt regelmäßig Nahrung.

Die Tierschutzvereinigungen Valldemossa Cans i Cats y Baldea verurteilten die Tat als "grausam" und forderten Jäger dazu auf, die Tierschutznormen zu respektieren. Zudem dürfe nicht in der Nähe bewohnter Gebiete gejagt werden. Erschossene Katzen während der Jagdzeit seien kein Einzelfall.  /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |