05. April 2019
05.04.2019
Mallorca Zeitung

Can Alexandre: Neues Stadthotel mit politischer Vorgeschichte

Im Bürgerkrieg ermordeten Franco-Anhänger den republikanischen Abgeordneten Alexandre Jaume. Die Nachfahren eröffnen das ehemalige Wohnhaus nun als schmuckes Stadthotel

05.04.2019 | 08:45
Can Alexandre: Neues Stadthotel mit politischer Vorgeschichte

Can Alexandre, an der Plaça Alexandre Jaume, hat am Freitag (5.4.) als neues Stadthotel in Palma de Mallorca eröffnet. Die Familie des während des Bürgerkriegs ermordeten republikanischen Abgeordneten Alexandre Jaume will ihrem Vorfahren damit ein Denkmal setzen und das Haus in einem guten Zustand bewahren.

"Er opferte sich für seine Familie und für die Politik", erklärt die Urenkelin des von den Franco-Anhängern Ermordeten, Montse Rosselló Jaume, die zusammen mit ihrer Mutter und ihrer Schwester das Hotel führt. Das Haus stammt aus dem Jahr 1930 und wurde von der Familie liebevoll wieder hergerichtet.

Um das Haus dem allgemeinen Publikum zu öffnen, befindet sich im Erdgeschoss ein Straßencafé, das auch Nichtgästen zur Verfügung steht. Serviert werden teilweise Bio-Lebensmittel, die von den Landgütern der Familie - zwei Agroturismos zwischen Pollença und Alcúdia - der Familie stammen. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |