02. Dezember 2019
02.12.2019

Feuerwehrleute bei Brand in Port d'Andratx verletzt

Beim Evakuieren eines Wohngebäudes erlitten sie Rauchvergiftungen

02.12.2019 | 08:14
Das Feuer war wohl wegen eines elektrischen Defekts entstanden und breitete sich schnell aus.

Zwei Feuerwehrleute haben beim Löschen eines Brandes in Port d'Andratx auf Mallorca am Sonntag (1.12.) Rauchvergiftungen erlitten. Der Brand war ersten Informationen zufolge wegen eines elektrischen Defekts entstanden. Eine Wohnung wurde schwer beschädigt, die übrigen Wohnungen in dem dreistöckigen Haus mussten ebenfalls evakuiert werden.

Der Vorfall ereignete sich gegen 14.30 Uhr im Carrer Alejandro Cardunets 12. Feuerwehr, Ortspolizei und Guardia Civil waren im Einsatz. Zwei Einsatzkräfte erlitten Rauchvergiftungen, während sie Leute aus dem Innern der Wohnungen befreiten. Die aus Santa Ponça angerückte Feuerwehr brauchte etwa eine Stunde, um den Brand zu löschen. Wegen möglicher Einsturzgefahr darf das Gebäude vorerst nicht betreten werden. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |