03. Februar 2020
03.02.2020

Rekorde bei den Ausgaben der Mallorca-Urlauber

Obwohl die Zahl der Touristen leicht zurückging, waren diese auf den Inseln deutlich spendabler

03.02.2020 | 17:03
Neuer Rekordwert bei den Urlauberausgaben auf den Inseln.

Rekordausgaben der Urlauber auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln: Im Jahr 2019 haben die Touristen nach Zahlen der Regierung 16,61 Milliarden Euro ausgegeben und damit 1,4 Prozent mehr als im Jahr 2018. Diese Zahl ist insofern erstaunlich, als die Zahl der Gäste auf den Inseln im Vergleich zum Vorjahr um 0,6 Prozent abnahm, zum Großteil bedingt durch eine spürbare Zurückhaltung im deutschen Markt.

Auf die ausländischen Urlauber entfallen 14,878 Milliarden Euro, spanische Touristen gaben 1,62 Milliarden Euro aus. Das waren ganze 6,8 Prozent mehr als im Jahr davor. Dennoch waren die deutschen Urlauber mit 4,622 Milliarden Euro (minus 1,9 Prozent) Spitzenreiter. Die Brexit-geplagten gaben bei einer Summe von 3,854 Milliarden Euro 5,2 Prozent mehr aus.   /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |