29. Februar 2020
29.02.2020

Kinderkrippen auf Mallorca stellen gesünderes Essen bereit

Ab dem kommenden Schuljahr soll es mehr Gemüse und weniger Fleisch geben.

29.02.2020 | 17:23
Mehr Lebensmittel aus der Region soll es in den Krippen geben.

Das Essen in den städtischen Kinderkrippen in Palma de Mallorca soll gesünder werden. Ab dem kommenden Schuljahr werden die rund 1.000 Kinder in den Einrichtungen mehr Gemüse, weniger Fleisch und regionale Ökoprodukte zu essen bekommen. Wie die Stadtverwaltung am Freitag (28.2.) mitteilte, werden die Menüs nach Kriterien der Gesundheit, der örtlichen Nähe zu den Erzeugern und der Nachhaltigkeit überarbeitet.

Neue Lieferanten sollen dafür unter Vertrag genommen werden. Bereits im März werden einige Menüs der Krippen geändert. Die komplette Umstellung erfolgt dann aber zum Beginn des Schuljahres 2020/21.

Statt bisher gerade einmal sechs Gemüsesorten soll es dann 20 Arten geben, es wird keine vorgekochten Lebensmittel mehr geben, es werden nur noch frische Produkte der Saison verwendet und die Proteine in der Vorspeise werden reduziert, wenn das Hauptgericht bereits Proteine aufweist. Die Proteine von Gemüse sollen häufiger verwendet werden als die fleischlichen. Die Köche werden noch gesondert fortgebildet, um das Vorhaben in die Tat umzusetzen. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |