10. April 2020
10.04.2020
Mallorca Zeitung

Acht neue Corona-Tote an einem Tag auf den Balearen

Damit sind nun auf Mallorca und den Nachbarinseln bislang 97 Menschen am Virus gestorben

10.04.2020 | 12:21
40 Neuansteckungen gab es auf den Balearen.

Acht Menschen sind auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln von Donnerstagmorgen bis Freitagmorgen (10.4.) am Covid-19-Virus gestorben. Damit steigt die Zahl der Toten seit Beginn der Pandemie auf 97 an. Am Tag zuvor war kein Todesopfer zu beklagen gewesen. 40 Menschen haben sich auf den Inseln neu mit dem Virus angesteckt. Diese Zahlen gab das spanische Gesundheitsministerium am Freitagvormittag bekannt. Demnach sind auf den Balearen nun 1.488 Fälle nachgewiesen.

Dabei dürfte es sich allerdings laut Wissenschaftlern nur um einen Bruchteil der tatsächlich Erkrankten handeln. Der Professor für Öffentliche Gesundheit an der Balearen-Universität, Antoni Aguiló, rechnet damit, dass rund 80.000 Menschen inzwischen mit dem Erreger infiziert worden sein dürften - knapp zehn Prozent der Balearen-Bevölkerung. Auch das balearische Gesundheitsministerium räumte inzwischen ein, dass die offiziellen Zahlen wahrscheinlich nur 15 bis 20 Prozent der tatsächlich Infizierten ausmachen.

Spanienweit gab es 605 neue Todesfälle zu beklagen, die niedrigste Zahl seit dem 24. März. Insgesamt sind im Land bisher 15.843 Menschen dem Virus zum Opfer gefallen. 157.022 Ansteckungen sind offiziell nachgewiesen. 55.668 Menschen haben das Virus nach den Zahlen des Ministeriums überwunden. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |