09. August 2020
09.08.2020
Mallorca Zeitung

Tourist in Palma brutal verprügelt und ausgeraubt

Die mutmaßlichen Täter waren zwei junge Männer und ein Minderjähriger. Sie überraschten ihr Opfer nahe der Kathedrale von Palma de Mallorca

09.08.2020 | 14:39
Beamte der Nationalpolizei während eines Einsatzes auf Mallorca

Ein junger Urlauber ist im Parc de la Mar nahe der Kathedrale in Palma de Mallorca brutal von Dieben zusammengeschlagen und ausgeraubt worden. Wie MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" berichtet, war der Überfall bereits am 18. Juli passiert.

Der junge Student war nur für einige Tage auf der Insel gewesen und hatte sich in der Abenddämmerung den Parc de la Mar angesehen, heißt es. Plötzlich, so erklärte er später der Polizei, hätten sich ihm drei junge Männer genähert, einer habe sich über ihn geworfen und ihn von hinten in den Schwitzkasten genommen, die anderen beiden hätten auf ihn eingeschlagen und ihn schließlich zu Boden geworfen. Dann hätten sie ihm seinen Rucksack abgenommen, seine Hosentaschen durchsucht und ihn verletzt auf dem Boden liegenlassen.

Der Tourist musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Dort erstattete er Anzeige gegen die Unbekannten. Und tatsächlich hatten die Ermittler der Nationalpolizei Erfolg: Einige Tage später konnten sie die drei mutmaßlichen Angreifer bei einem weiteren Raubüberfall überführen. Wie sich herausstellte, handelt es sich um einen 24-Jährigen, einen 18-Jährigen sowie einen Minderjährigen. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |