17. August 2020
17.08.2020
Mallorca Zeitung

Guardia Civil rettet Schnorchler kurz vor dem Ertrinken

Der Mann war völlig entkräftet

17.08.2020 | 17:26
Ein Hubschrauber schleppte den Mann bis zum Strand.

Die Guardia Civil auf Mallorca hat einen Taucher vor dem Ertrinken gerettet. Der Mann hatte es aus eigener Kraft nicht mehr ans Ufer geschafft.

Wie aus einer Pressemitteilung der Polizei hervorgeht, ereignete sich der Vorfall am Sonntagnachmittag (16.8.) an der Cala Marmols in der Gemeinde Santanyí. Ein Freund, der auf die Sachen das Schnorchlers aufpasste, alarmierte die Behörde, nachdem sein Kumpel nach drei Stunden nicht wieder aufgetaucht war.

Die Guardia Civil überflog die Küste mit einem Hubschrauber und entdeckte den Schnorchler entkräftet im Meer. Anscheinend ist er beim Versuch, über die Felsenküste an Land zu kommen, gescheitert.

Per Seil zog der Hubschrauber den Mann im Meer bis an den Strand, wo er in den Hubschrauber gehievt und ins Krankenhaus Son Espases geliefert wurde. Der Mann war völlig erschöpft und dehydriert. /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |