04. Februar 2021
04.02.2021
Mallorca Zeitung

Neue Corona-Hilfsgelder für Großhändler und Disco-Betreiber auf Mallorca

Ab Freitag (5.2.) können krisengebeutelte Unternehmer die Unterstützung beantragen

04.02.2021 | 13:18
Disco-Betreiber und Großhändler können nun auch Direkthilfen vom Inselrat von Mallorca beantragen

Die dem Inselrat von Mallorca untergeordnete Stiftung "Fundació Mallorca Turisme" will angesichts der Corona-Pandemie neue Hilfsgelder für krisengebeutelte Unternehmer bereit stellen. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Noch einmal soll eine Million Euro für Unternehmer bereitstehen, die wegen der Hygieneauflagen derzeit nicht wie gewohnt ihren Betrieb aufrecht erhalten können. Nach Betreibern von Restaurants und Fitnessstudios werden nun Großhändler sowie Betreiber von Diskotheken bedacht, deren Mitarbeiter seit März 2020 in Kurzarbeit sind.

Pro Unternehmen sind Direkthilfen von je 1.500 Euro geplant, die zwei Mal ausgezahlt werden. Sprich: Jeder Betrieb kann bis zu 3.000 Euro bekommen. Anträge auf die Hilfen können ab Freitagmorgen (5.2.) um 9 Uhr online (externer Link) eingereicht werden und sind noch bis zum 28. Februar möglich.

Insgesamt hat der Inselrat seit Ausbruch der Pandemie 12,5 Millionen Euro in verschiedenen Hilfspaketen für Gewerbetreibende auf Mallorca locker gemacht. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |