10. Februar 2021
10.02.2021
Mallorca Zeitung

Von Hotel zu Hotel - ohne einen Cent zu zahlen

25-Jähriger prellte spanienweit ein Haus nach dem anderen - jetzt flog die Masche in Palma de Mallorca auf

10.02.2021 | 16:11
Ein Hotelzimmer auf Mallorca.

Ende der Reise: Die Nationalpolizei hat, wie erst jetzt bekannt wurde, am Samstag (6.2.) in Palma einen 25-Jährigen festgenommen, der kreuz und quer durch Spanien gereist ist, ohne für die Übernachtungen auch nur einen Cent zu zahlen. 

Die Masche des Mannes war immer die gleiche. Er buchte die Übernachtung übers Internet und hinterlegte falsche Kreditkartendaten. Beim Check-in im Hotel behauptete er, dass er auf einen Freund wartet, der ebenfalls ein Zimmer gebucht hat und für seine Rechnung aufkommt. Das genügte den Hotelangestellten, um ihm die Zimmerschlüssel auszuhändigen.

Nach einem wohl nur kurzen Aufenthalt kehrte der junge Mann nicht mehr zurück, und die Hotels stellten fest, dass sie von der hinterlegten Kreditkarte kein Geld abbuchen konnten. Mehr als zwölf Hotels soll der 25-Jährige so geprellt haben. Die Polizei beziffert die offenen Rechnungen, es waren wohl keine Fünf-Sterne-Unterkünfte, auf mehr als 1.300 Euro.

Dabei tourte der Mann vor allem durch Südspanien. Die Hotels befanden sich in Murcia, Alicante, Almería, Málaga, Algeciras, Sevilla, Madrid und eben Palma, wo er nun geschnappt wurde und dem Richter vorgeführt wird. /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |