30. Mai 2021
30.05.2021
Mallorca Zeitung

Sieben Boote mit 97 Migranten erreichen Mallorca

Sechs der pateras sind von dem Überwachungssystem SIVE bei Cabrera geortet worden

30.05.2021 | 13:25
Archivbild der Seenotrettung.

Weitere Migranten haben in den vergangenen Stunden Mallorcas Gewässer erreicht. In der Nacht auf Montag (31.5.) wurden zwei Schiffe mit insgesamt 22 Menschen an Bord nahe Cabrera aufgegriffen. Die Seenotrettung holte die Männer aus dem Boot, die sich laut der Delegation der Zentralregierung auf den Balearen allesamt in gutem Gesundheitszustand befanden.

52 Bootsflüchtlinge hatten bereits am Sonntag (30.5.) in den frühen Morgenstunden Mallorca erreicht. Drei der insgesamt vier Boote waren vom Überwachungssystem SIVE in den Gewässern um Cabrera aufgespürt worden. Das vierte wurde an der Küste zwischen Ses Salines und Santanyí gesichtet.

Nach Angaben der Regierung haben Boote der Guardia Civil und der Seenotrettung die drei bei Cabrera georteten Flüchtlingsboote zwischen 3.49 Uhr und 6.10 Uhr abgefangen. Zwei der Boote hatten jeweils 15, das dritte 14 männliche Passagiere an Bord. Die insgesamt 44 Migranten wurden in den Hafen von Palma de Mallorca gebracht.

Das vierte Flüchtlingsboot mit acht Männern an Bord hatte die Platja des Caragol in Santanyí erreicht. Die Guardia Civil setzt ihre Suche in dem Gebiet fort, falls noch weitere Boote folgen sollten. /bro

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |