07. November 2013
07.11.2013
40 Años

Motorrad-Rennfahrer von Mallorca gehen leer aus

Weder Jorge Lorenzo noch Luis Salom heimsen Weltmeistertitel ein

11.11.2013 | 10:25
Jorge Lorenzo (Mitte) gewann zwar das letzte Rennen, konnte aber den WM-Sieg von Marc Márquez (rechts) nicht verhindern.

Jorge Lorenzo hat seinen dritten Weltmeistertitel in der Motorrad-Königsklasse MotoGP haarscharf verpasst. Der Mallorquiner siegte zwar im letzten Rennen der Saison im valencianischen Cheste. Doch der Gesamtführende Marc Márquez ging kein Risiko ein und holte sich den dritten Platz. Mit vier Punkten Vorsprung in der Gesamtwertung sicherte sich der erst 20-jährige Katalane als jüngster Pilot aller Zeiten die WM. Dritter in der Gesamtwertung wie im letzten Rennen wurde Dani Pedrosa, ebenfalls Spanier. Der Deutsche Stefan Bradl landete auf einem ehrenwerten 7. Platz.

Beste Aussichten hatte in der Moto3-Kategorie eigentlich der Mallorquiner Luis Salom. Er führte in der Gesamtwertung vor dem letzten Rennen knapp vor seinen Landsmännern Maverick Viñales und Alex Rins. Doch dem 22-Jährigen aus Palma versagten die Nerven, er stürzte in einer Kurve wenige Runden vor Schluss und wurde disqualifiziert. Den Sieg holte sich der Spanier Maverick Viñales vor seinem Landsmann Alex Rins. In der Gesamtwertung landete Viñales vor Rins und Salom.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |