25. Juli 2016
25.07.2016

Mehr Frequenzen auf Buslinien in die Touristenhochburgen

Ab 1. August verkehren mehr Busse zwischen Palma und dem Nordosten

27.07.2016 | 11:32
Maarten van Bemmelen, Geschäftsführer des Konsor­tiums für öffentlichen Nahverkehr auf Mallorca.

Die balearische Landesregierung erhöht die Frequenzen auf mehreren Linien der Überlandbusse auf Mallorca, besonders auf den Strecken zwischen Palma und dem Nordosten der Insel - bislang das Stiefkind des öffentlichen Nahverkehrs auf Mallorca. Damit komme man den Forderungen der Hoteliers nach, aber auch von Arbeitnehmern, die täglich nach Palma pendeln müssen, heißt es in einer Pressemitteilung vom Montag (25.7.).

Die Änderungen treten ab 1. August auf folgenden Linien in Kraft:

- L340 (Port de Pollença- Sa Pobla- Palma): zwei zusätzliche Fahrten am Morgen (6 Uhr ab Inca, 6.30 Uhr ab Palma), zusätzlicher Halt in Sa Pobla.

- L351 (Inca- Sa Pobla- Alcúdia): zwei zusätzliche Fahrten am Morgen ab Inca, Anschluss an Linie 352.

- L390-395: zusätzliche Fahrten um 6 Uhr morgens.

- L352 (Can Picafort- Port de Pollença): Die Abfahrtzeiten werden angepasst, um das Umsteigen von der Linie 351 zu ermöglichen. /ff

Hier können Sie Ihre Fahrt mit dem Bus planen: www.tib.org

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |