Neues Feuer zerstört Auto in Palmas Innenstadt

Bereits am vergangenen Donnerstag (17.1.) waren drei Autos und vier Motorräder ein Raub der Flammen geworden, die Polizei vermutet Brandstiftung

21-01-2013  

Erneut ist im Zentrum von Palma de Mallorca ein Auto abgebrannt. In der Nacht zum Sonntag (20.1.) ging gegen 2.05 Uhr in der "Carrer Crédito Balear" im Stadtviertel Es Rafal ein Pkw in Flammen auf. Feuerwehrleute konnten ein Ausbreiten des Brandes verhindern. Aus Polizeikreisen verlautete, dass ein oder mehrere Feuerteufel verdächtigt werden, den Brand gelegt zu haben.

In der Nacht zum Donnerstag (17.1.) waren im Stadtzentrum bereits drei Autos und vier Motorräder ein Raub der Flammen geworden. Das Feuer brach an der Ecke der Straßen General Riera und Pare Francesc Molina aus. Drei weitere Autos, die Fassade eines Gebäudes und zwei Geschäfte wurden durch die Flammen ebenfalls beschädigt. Zwölf Feuerwehrleute waren bei den Löscharbeiten im Einsatz. Polizisten konnten noch einige weitere Motorräder vor den Flammen in Sicherheit bringen.

In etwa zur gleichen Uhrzeit hatte es bereits in den vergangenen Tagen mehrere Fahrzeugbrände gegeben: am 29. Dezember im Stadtteil "Polígon de Llevant" und am 8. Januar in der "Carrer Costa de la Sang".

[an error occurred while processing this directive]
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |