Baum bremst Balkonsturz von britischem Urlauber in Magaluf

Der junge Mann überlebte in der Nacht auf Mittwoch (11.6.) wie durch ein Wunder

16.06.2014 | 10:09

Ein britischer Urlauber hat in der Nacht auf Mittwoch (11.6.) den Sturz von einem Hotelbalkon in Magaluf im Südwesten von Mallorca wie durch ein Wunder überlebt. Der 20-Jährige fiel laut Berichten in der mallorquinischen Lokalpresse gegen 3 Uhr nachts rund 15 Meter in die Tiefe, der Sturz wurde jedoch durch einen Baum abgebremst.

Ein Sicherheitsmann war auf den Sturz aufmerksam geworden und entdeckte den verletzten Urlauber in der Baumkrone. Beamte der Ortspolizei kletterten auf den Baum und bargen den Briten, der schwer betrunken, aber bei Bewusstsein war. Der junge Mann wurde ins Landeskrankenhaus Son Espases eingeliefert.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |