Erdgas für die Bucht von Alcúdia ab 2016

Die Pipeline von Palma über Inca ist bereits gebaut

05.08.2015 | 12:21
Arbeiten an der Pipeline.

Haushalte und Hoteliers in der Bucht von Alcúdia können voraussichtlich ab dem kommenden Jahr Erdgas der neuen Pipeline beziehen, die von Palma entlang der Inca-Autobahn nach Alcúdia verlegt worden ist. Die ausstehenden Bauarbeiten sollen im Winter stattfinden, gleichzeitig beginnt die Kommerzialisierung. Mehr als 70 Hoteliers haben bereits Interesse angemeldet.

Bis 2018 sollen auf den Balearen insgesamt 630.000 Haushalte an das Netz angeschlossen sein. Bislang werden vor allem Haushalte und Betriebe im Einzugsbereich von Palma de Mallorca versorgt. Das Erdgas gelangt über eine Pipeline am Meeresboden vom Festland bis Palma de Mallorca und von hier zu den Kraftwerken Cas Tresorer und Son Reus. Eine Pipeline nach Andratx ist bereits in Betrieb, auch eine Verbindung nach Felanitx wurde in Angriff genommen. Die Investitionen für die insgesamt 145 geplanten Kilometer belaufen sich auf 70 Millionen Euro.  /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |