Palma will nachmittägliche "Tardeo"-Feiern kontrollieren

Jeden Samstagnachmittag ist in Santa Catalinas Straßen der Bär los. Die Behörden sollen für Ordnung sorgen, fordern die Anwohner

21.02.2017 | 11:53
Fotogalerie: Tardeo - den Tag zur Nacht machen
"Tardeo"-Fans am Markt von Santa Catalina.

Die auf Mallorca zur Mode gewordenen Nachmittags-Feiern (genannt "tardeo") in Palmas Santa Catalina-Viertel könnten schon bald einen kleinen Dämpfer bekommen. Nach wiederholten Anwohner-Beschwerden wegen Lärmbelästigung an jedem Samstagnachmittag will die Gesundheitsbehörde der Stadt die Verkaufsstände im Markt des Ortsteils strenger kontrollieren. Das kündigte die zuständige Dezernentin Antònia Martín am Montag (20.2.) an.

Der Vereinigung der Markt-Benutzer ("Unión de usuarios") empfahl sie, private Sicherheitskräfte einzusetzen. Denn alkoholische Getränke dürfen offiziell nur an zwei Ständen im Markt verkauft werden, und offiziell dürfen die Besucher auch nur dort trinken. Daran hält sich aber kaum jemand. Für die Straßen ist die Ortspolizei zuständig.

Tardeo: Feiern am Nachmittag

An jedem Samstag versammeln sich ab 14 Uhr im Rahmen des sogenannten "Tardeo" Hunderte Menschen im Markt und in den angrenzenden Straßen und nehmen zunächst einmal alkoholische Getränke zu sich. Danach strömen sie in Diskotheken, die bis 22 Uhr geöffnet haben.

Durch eine Anweisung der Stadt an die rund um das Gebäude befindlichen Bars, erst ab 16 Uhr zu öffnen, sind bislang noch chaotischere Zustände verhindert worden. Wer beim Trinken auf den Straßen erwischt wird, muss mit Strafen rechnen. Allein im Mai 2016 vergaben Polizisten 42 Knöllchen. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Entwurf für Solarpark Santa Cirga.
Umweltkommission genehmigt Mega-Solarparks auf Mallorca

Umweltkommission genehmigt Mega-Solarparks auf Mallorca

Santa Cirga - ein Projekt deutscher Investoren - und s'Àguila sollen den Anteil erneuerbarer...

Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Die Täter sollen ein Ehepaar auf einer Finca bei Sa Pobla bedroht und bestohlen haben

Inselrat erhöht Sicherheit auf Todesstrecke bei Son Serra de Marina

Inselrat erhöht Sicherheit auf Todesstrecke bei Son Serra de Marina

Auf dem Abschnitt waren innerhalb von 14 Monaten sechs Personen bei Unfällen ums Leben gekommen

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Reisebüros der Insel stellen einen Rückgang der Destination von 40 Prozent bei Klassenfahrten und...

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Landes-Premier Carles Puigdemont hatte ein weiteres Ultimatum der Zentralregierung mit einer...

Fall Cursach: Rechte Hand von Disco-König kann Kaution nicht aufbringen

Fall Cursach: Rechte Hand von Disco-König kann Kaution nicht aufbringen

Der Anwalt von Bartolomé Sbert bittet um Verringerung der auf 500.000 Euro festgelegten Kaution

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |