Sóller-Tunnel: Wird die Maut doch nicht abgeschafft?

Eigentlich soll die Durchfahrt ab dem 1. September kostenlos sein. Doch eine richterliche Entscheidung von Freitag (18.8.) könnte das Vorhaben nun ins Wanken bringen.

19.08.2017 | 07:15
Archivbild einer Demonstration von Anwohnern, die gegen die Hohen Mautgebühren am Sóller-Tunnel auf Mallorca kämpfen

Eigentlich sollen die Maut-Gebühren für die Fahrt durch den Tunnel von Sóller am 1. September abgeschafft werden. Doch wenige Wochen vor dem Ende der Bezahlschranke gerät das Projekt ins Wanken: Am Freitag (18.8.) gab ein zuständiges Gericht bekannt, dass es die Höhe der Entschädigungszahlung, die der Inselrat von Mallorca an die Tunnel-Betreiberfirma zahlen will, als zu niedrig einschätzt.

Der Rechtsstreit hatte bereits im Juni begonnen. Hintergrund: Die Firma "Globalvía" hat die vertraglich festgehaltene Konzession inne, die ihr gestattet, den Tunnel an der Landstraße von Palma nach Sóller zu betreiben und Mautgebühren von den Autofahrern einzutreiben. Eigentlich läuft die Konzession erst im Jahr 2022 aus. Der Inselrat beschloss jedoch im vergangenen Jahr, sie fünf Jahre früher als vertragsmäßig vereinbart zu beenden – um so die Maut so schnell wie möglich abschaffen zu können.

"Gobalvía" verlangt seitdem 31 Millionen Euro Entschädigung - 13,6 Millionen Euro mehr, als der Inselrat bereit ist zu zahlen. Dass die Richter nun der Firma zustimmen, könnte auch die Abschaffung der Bezahlschranken für die Autofahrer verzögern - oder gar unmöglich machen. Noch hat sich der Inselrat nicht dazu geäußert.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Inselrat will Wanderwege auf Mallorca öffnen

Inselrat will Wanderwege auf Mallorca öffnen

Stimmt das Parlament für den Gesetzesentwurf, darf der Inselrat künftig hohe Strafen verlangen,...

Behörden sperren Poloplätze auf Mallorca

Behörden sperren Poloplätze auf Mallorca

Trotz fehlender Lizenzen seien auf Sa Barralina dicht am Es Trenc-Strand Events ausgetragen worden

Gerichtsverfahren nach Autounfall: Deutscher gesteht fahrlässige Tötung

Gerichtsverfahren nach Autounfall: Deutscher gesteht fahrlässige Tötung

Der 39-Jährige akzeptierte Geldstrafe und Fahrverbot. Das Gericht muss nun die Höhe der...

Mallorca-Wetter lädt zum Sonne-Tanken im Freien ein

Mallorca-Wetter lädt zum Sonne-Tanken im Freien ein

Trockene 20 Grad bei blauem Himmel versüßen der Insel das Wochenende

Mallorcas Hoteliers graben in London das Kriegsbeil aus

Mallorcas Hoteliers graben in London das Kriegsbeil aus

Durch die Erhöhung der Touristensteuer könnten schon im kommenden Jahr eine Million Touristen...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |